Kleiner Junge läuft mit 2 großen Mülltüten durch flaches Wasser

Plogging – Umweltschutz trifft auf Workout

Bereit, dir selbst und der Umwelt etwas Gutes zu tun? Plogging, der neue, nachhaltige Lauftrend aus Schweden, macht’s möglich. Im Begriff stecken die Wörter „plocka upp“ (schwedisch für „aufheben“) und „Jogging“. Bei dem Bewegungstrend geht es darum, während des Laufens Müll aufzusammeln. Das Ziel ist es, die eigene Stadt oder den Wald von Müll zu befreien und dabei so viele Menschen wie möglich von der Mission zu begeistern.

Der Ursprung

Erfunden wurde Plogging 2016 vom schwedischen Outdoor-Sportler und Umweltschützer Erik Ahlström. Er hatte die Idee, während des Joggens Müll aufzusammeln und setzte den Einfall mit seiner Laufgruppe in die Praxis um. Auch seine Mitläuferinnen und Mitläufer waren begeistert von der Idee, nicht nur die eigene Fitness zu stärken, sondern auch Verantwortung für die Natur zu übernehmen. Damit startete eine Bewegung, die mittlerweile Fans auf der ganzen Welt hat.

Die Vorbereitung

Zum Trainingszubehör beim Plogging gehören Handschuhe, ein Müllbehältnis und ggf. eine Greifzange, um den Müll aufzunehmen. Das Behältnis kann ein biologisch abbaubarer Beutel, eine wiederverwendbare Einkaufstasche, ein stabiler Stoffsack oder ein Rucksack ausgelegt mit einer Mülltüte sein. Das Training startet mit Aufwärmübungen. Sie machen den Bewegungsapparat belastbarer und bereiten ihn auf die Stopps, Bück- und Dehnbewegungen des Ploggings vor. Das Zusammenfinden in Gruppen bietet die Möglichkeit, schnell und effizient zu sammeln. Gemeinsam kann überlegt werden, wer welche Art von Müll sammelt. Neben der Arbeitsteilung sorgt das Miteinander für einen zusätzlichen Spaßfaktor!

Sammeln macht fit

Plogging wirkt sich nicht nur positiv auf die Umwelt, sondern auch auf die körperliche Fitness aus! Durch das häufige Abstoppen, Bücken und Wiederaufrichten während des Laufens werden verschiedene Rumpfmuskeln trainiert. Durch das Hinhocken wird außerdem die Oberschenkelmuskulatur gekräftigt. Die vielfältige Bewegung über einen längeren Zeitraum stärkt das Herz-Kreislauf-System, die Lunge und die Abwehrkräfte. Außerdem wird durch das Sammeln der Gleichgewichtssinn trainiert. Ein besonderes Workout, das allen etwas bringt!

Quellenangabe

AOK Gesundheitsmagazin | Was bitte ist Plogging?

Weitere Bewegungstrends

  • Walking Fußball, Gruppe älterer Sportler, die auf dem Fußballfeld laufen

    Walking Fußball

    Lust auf Fußball, aber ohne Sprints? Dann solltest du Walking Fußball ausprobieren. Hier ist Rennen verboten, aber es bietet dir eine gute Möglichkeit dich zu bewegen und etwas für deine Gesundheit zu tun. Die Trendsportart aus England erfreut sich auch in deutschen Vereinen bereits wachsender Teilnehmendenzahlen. Weitere Informationen zu: Walking Fußball – Strategie über Ausdauer

  • Piloxing, Frauen in einem Piloxing-Kurs mit einem Trainingspunsch

    Piloxing

    Lust auf ein spannendes Workout mit Einflüssen aus drei verschiedenen Sportarten? Dann könnte Piloxing genau das Richtige für dich sein! Die Trendsportart kommt aus den USA und verbindet Pilates-, Tanz- und Boxelemente, zwischen denen hin- und hergewechselt wird. Erfunden wurde Piloxing von der Schwedin Viveca Jensen. Weitere Informationen zu: Piloxing – Bewegungsmix zum Aktivsein und Durchatmen